Link verschicken   Drucken
 

Schulvorstand

Aufgaben des Schulvorstandes

Seit dem 01.08.2007 sind die niedersächsischen Schulen „Eigenverantwortliche Schulen“. Im Rahmen der Eigenverantwortung wurde als Gremium in jeder Schule ein Schulvorstand gewählt. Der Schulvorstand der Rotkäppchenschule setzt sich aus vier Elternvertretern/Innen, drei Lehrervertreter/Innen und der Schulleitung zusammen.

 

Der Vorstand wird für die Dauer von zwei Jahren gewählt. Der Schulvorstand unserer Schule hat in den letzten Jahren sehr konstruktiv zusammen gearbeitet. Wichtige Themen wie unter anderem die Einführung der Offenen Ganztagsschule und die Erstellung des Konzeptes sind gemeinsam erarbeitet worden.

 

Der Schulvorstand arbeitet nach der Satzung vom 05.12.2007, welche auf dem Niedersächsischen Schulgesetz beruht.

 

Im Wesentlichen diskutiert und entscheidet der Schulvorstand über den Plan zur Verwendung der Haushaltsmittel, die Ausgestaltung der Stundentafel, Schulpartnerschaften, Anträge für Schulversuche, Grundsätze für die pädagogischen Mitarbeiter, Durchführung von Projektwochen, Werbung und Sponsoring sowie diverse andere Punkte, die im Detail in der Satzung nachzulesen sind.

 

Der Schulvorstand tagt vierteljährig auf Einladung durch die Schulleitung. Die Tagesordnung wird 10 Tage vor der Sitzung an die Mitglieder schriftlich verteilt.

 

Der Schulvorstand ist paritätisch (d.h. gleichviele Vertreter aus dem Kollegium sowie der Eltern) besetzt. Die Entscheidungen werden i.d.R. durch Abstimmung mit Handzeichen durchgeführt. Unsere Mitglieder finden Sie namentlich unter http://www.gs-rotkaeppchenweg.de/seite/227818/kollegium-gremien.html.