Link verschicken   Drucken
 

Konzept

 

Herzlich Willkommen in der
Offene Ganztagsschule Rotkäppchenweg

 

Wir freuen uns, dass Sie Ihr Kind bei uns in der Offenen Ganztagsschule (OGS) angemeldet haben. Auf diesem Weg möchten wir Ihnen gerne ein paar Einblicke und Informationen geben.

 

Die Veränderung von Grundschule in Offene Ganztagsschule entspricht dem Wunsch nach mehr Bildung und Chancengleichheit, einem neuen Verständnis von Schule mit mehr Zeit für individuelle Förderung. Sie bietet einen Lern- und Lebensraum, den jedes Kind aktiv mitgestalten kann.
Durch unsere konzeptionelle Ausrichtung bieten wir genügend Raum für situative, an den Bedürfnissen der Kinder orientierte Aktivitäten. Freiraum für Entspannung und Rückzug, für freies Spiel mit anderen und selbstbestimmten Aktivitäten haben einen hohen Stellenwert.

 

Der Tagesablauf der OGS gliedert sich in drei große Handlungsfelder. Hausaufgaben, Mittagessen und der große Bereich der pädagogischen Freizeitgestaltung. Diese Handlungsfelder werden von Lehrerinnen und Lehrern der Schule sowie dem pädagogischen Fachkräften der Hansestadt Buxtehude und weiteren qualifizierten außerschulischen Partnern z.B. aus den Bereichen Sport, Kunst, Kultur und Musik durchgeführt.

 

Hausaufgaben:
für die 1. und 2. Klasse beginnen die Hausaufgaben um 11.50 Uhr (nach der Pause am Ender der vierten Stunde). Dort treffen sich alle OGS Kinder und die Kinder die in der verlässlichen Betreuung angemeldet sind in ihren Klassenräumen. In dieser Zeit werden sie von Lehrerinnen, Lehrern oder dem pädagogischen Fachpersonal betreut.
Für die 3. und 4. Klassen beginnen die Hausaufgaben um 12.45 Uhr.

 

Die tägliche Hausaufgabenkontrolle obliegt Ihnen. Sie signalisieren damit nicht nur Interesse, sondern können sich vom Wissensstand Ihres Kindes überzeugen und eventuelle Lücken mit ihm schließen.  

 

Mittagessen:
bei dem pädagogischen Mittagstisch stehen die gemeinsame Kommunikation und der Austausch über dem Vormittag im Mittelpunkt.
Die Gerichte sind auf die besonderen Ernährungsbedürfnisse von Kindern abgestimmt und basieren auf den Vorgaben der sogenannten "Bremer Checkliste" für ein ausgewogenes kindgerechtes Mittagessen und den Empfehlungen der Deutschen Gesellschaft für Ernährung.

 

Freizeitgestaltung:
dieses Angebot wird in drei Bereiche gegliedert.

 

offene Räume:

hier können die Kinder an dem Tagesangebot teilnehmen, sich zurückziehen und entspannen oder sich für das Freispiel mit anderen Kindern entscheiden.

 

Projekt:  

ein Angebot, das für einen bestimmten Zeitraum und Gruppengröße angeboten wird.
Es kann an festgelegten Tagen über ein paar Wochen laufen oder über eine Woche an jedem Tag einer anderen Gruppe zur Verfügung stehen (Beispiele dafür sind: Theatergruppe, Talentshow, Töpfern, etc.).

 

Außerschulisches Ganztagsangebot (AuGa):

die Palette umfasst Angebote aus dem Bereich des Sports bzw. Wahrnehmungs- und Bewegungs-förderung ebenso wie Werken und kreatives Gestalten, Musik und Kultur (Beispiele dafür sind: Fußball, Tanz und Musik, Kinder-Kunst-Werkstatt, Yoga etc.).
Die AuGa‘s werden pro Schulhalbjahr neu vorgestellt. Die Kinder können ihre AuGa‘s an denen sie teilnehmen möchten auswählen und nach dem Auswahlverfahren werden sie an der AuGa für ein Schulhalbjahr teilnehmen.


Bei Fragen wenden Sie sich gerne an uns.
Ihr OGS-Team