Link verschicken   Drucken
 

Bausteine der Sozialerziehung

Schon vor einigen Jahren entwickelte sich in der Hansestadt Buxtehude der Gedanke, frühzeitig damit zu beginnen, präventive Maßnahmen zu einer sinnvollen und nachhaltigen Sozialerziehung einzuleiten. Die Präventionsbausteine an unserer Schule münden in eine erfolgreiche Präventionsarbeit.

 

Mit der Zielsetzung, unseren Schülerinnen und Schülern Sozialkompetenzen und damit auch Lebenskompetenzen zu vermitteln, haben wir vor einigen Jahren die gewaltpräventive Arbeit an unserer Schule gestartet.

 

Wir bringen den Schülern auch mit Unterstützung außerschulischer Experten nahe, ihren Umgang mit Konflikten zu überprüfen und vor allem auch Verhaltensalternativen zu entwickeln:

  • Sie lernen, Konflikte gewaltfrei zu lösen.

  • Sie lernen, „Nein“ zu sagen und Grenzen zu setzen.

  • Sie lernen, Grenzsetzung zu akzeptieren.

  • Sie lernen, sich in eine Gruppe konstruktiv einzubringen.

 

Durch sportliche, freizeitpädagogische und musische Angeboten wollen wir Möglichkeiten und Anregungen für eine erfüllte Freizeitgestaltung anbieten.

 

Durch die Zusammenarbeit mit dem FaBiz werden die Eltern durch Elternkurse in die Erziehungs-arbeit eingebunden und geschult. Dies ist ein ganz wichtiger Aspekt der vorschulischen Prävention.

 

Eine Darstellung und Komplementierung der einzelnen Bausteine finden Sie hier aufgelistet:

 

Haus der Sozialkompetenz akt.